Apache konfigurieren und Drupal installieren

Zuletzt aktualisiert
Freitag, 28. August 2020 - 19:59
0 Ansichten

Im Video oben installieren wir nicht nur Drupal, sondern laden Drupal mittels Composer herunter, passen die Konfiguration für Drupal an und lernen abschließend auch noch, wie man Drupal installiert, ohne eine Browser verwenden zu müssen. Dazu verwenden wir das Kommandozeilenwerkzeug DruSh. Interessant ist das vor allem für diejenigen, die Ihre Website installieren möchten, ohne, dass die Seite bereits öffentlich im Internet verfügbar ist.

Composer installieren

EXPECTED_CHECKSUM="$(wget -q -O - https://composer.github.io/installer.sig)"
php -r "copy('https://getcomposer.org/installer', 'composer-setup.php');"
ACTUAL_CHECKSUM="$(php -r "echo hash_file('sha384', 'composer-setup.php');")"

if [ "$EXPECTED_CHECKSUM" != "$ACTUAL_CHECKSUM" ]
then
    >&2 echo 'Fehler: Prüfsumme des Installationsprogramms inkorrekt'
    rm composer-setup.php
    exit 1
fi

php composer-setup.php --quiet
RESULT=$?
rm composer-setup.php
sudo mv composer.phar /usr/local/bin/composer

Eigentums- und Schreib- sowie Leserechte für das Verzeichnis /var/www setzen

sudo chown -Rh drupal:www-data /var/www

Drupal 9 Kernsystem mit Composer herunterladen

composer create-project drupal/recommended-project:9.x /var/www/drupal

Apache 2 für Drupal Konfigurieren

Damit Apache unter der Domain localhost auch einen Ordner, oder besser dessen index.php anzeigen kann, müssen wir Apache erst mal sagen, in welchem Ordner sich diese index.php befindet. Das machen wir wie folgt:

Apache sagen, welche Datei der Web-Server beim Aufruf von localhost anzeigen soll

Standardkonfigurationsdatei mit dem Texteditor Nano öffnen
sudo nano /etc/apache2/sites-available/000-default.conf
Konfiguration abändern
# Ändere die Zeile

DOCUMENTROOT /var/www/html

#wie folgt ab:

DOCUMENTROOT /var/www/drupal/web


Berechtigungen nach dem Download von Drupal erneut anpassen und die notwendigen Verzeichnisse erstellen

Damit Drupal die notwendigen Dateien herunterladen kann, die die deutsche Übersetzung für Drupal enthalten und seine Konfigurationswerte speichern kann, müssen wir noch ein paar Dinge auf der Kommandozeile erledigen.

#notwendige Verzeichnisse erstellen.
sudo mkdir -p /var/www/drupal/web/sites/default/files/translations 
# settings.php erstellen.
sudo cp /var/www/drupal/web/sites/default/default.settings.php /var/www/drupal/web/sites/default/settings.php 
# Eigentumsrechte für Verzeichnisse anpassen.
sudo chown -Rh drupal:www-data /var/www/drupal 
# Schreib-/Leserechte für öffentliches Dateiverzeichnis anpassen.
sudo chmod -R 775  /var/www/drupal/web/sites/default/files 
# Schreib-/Leserechte für die Datei settings.php anpassen.
sudo chmod  755  /var/www/drupal/web/sites/default  

Lesbare URLS für Apache2 im Verzeichnis /var/www aktivieren

Die Datei apache2.conf im Texteditor Nano öffnen

sudo nnao /etc/apache/apache2.conf

Apache2 Konfiguration für lesbare URLs anpassen

#Ändere den Code 

<Directory /var/www/>
                Options Indexes FollowSymLinks
                AllowOverride None
Require all granted
        </Directory>

# wie folgt ab:

<Directory /var/www/>
                Options Indexes FollowSymLinks
                AllowOverride All
Require all granted
        </Directory>
Apache2-Konfigruation neu laden
sudo systemctl relaod apache2.service

Drupal im Webbrowser installieren

Rufe deine Drupal-Installation im Browser auf, indem du die Domain http://localhost in der Adresszeile eingibst. und gebe die Zugangsdaten zur Datenbank in die dafür vorgesehenen Felder ein. Wenn du dieser Anleitung gefolgt bist sind sowohl der Benutzername, als auch das Passwort, als auch der Name der Datenbank drupal.

Im Vdeo oben erfährst du auch, wie du Drupal über das Kommandozeilenwerkzeug Drush installieren kannst, ohne dafür einen Webbrowser öffnen zu müssen und wie du den für PHP-Skripte zur Verfügung stehenden Speicher erhöhen kannst, um deine Entwicklungsumgebung zu beschleunigen. Außerdem lernst du abschließend etwas darüber, was es bedeutet, wenn du die Größe der hochladbaren Dateien über PHP zu großzügig einstellst. Dieses Video solltest du also auch dann ansehen, enn du bis jetzt nur den Text der Artikel verwendet hast, um Drupal auf deinem Rechner zu installieren.

Inhaltsbewertung

Kommentare

Neuen Kommentar hinzufügen